Springe zum Inhalt →

Rezept: Nudel-Pilz-Auflauf – vegan & lecker

Hier ein leckeres Rezept für einen veganen Nudelauflauf, super einfach, schnell & günstig, da ohne besonderen Zutaten – leider auch ohne schönes Foto.

Schon länger habe ich Lust auf einen Nudelauflauf, den ich vegan – wenn man von Lasagne und Cannelloni absieht – noch nicht gegessen hab – aber ich bin ja auch noch quasi ein Anfänger 😉 Prinzipiell koche ich, seitdem ich vegan koche, viel seltener Aufläufe, da ich mittlerweile etwas mit Käse Überbackenes nicht mehr so „brauche“, wie das früher der Fall war. Daher siegt mittlerweile meist die Faulheit und statt eines Nudelauflaufs gibt es eher eine schöne Pasta-Sauce.

Zudem kommt, dass die Rezepte, die ich so gesehen haben, mich dabei alle nicht wirklich angesprochen haben.  Also habe ich in letzter Zeit selber mal ein bisschen herumprobiert – und heute zeige ich das Resultat.

Hier kommt ein Auflauf, der ohne das Kochen von Bechamelsauce auskommt und eine schöne cremige, nicht zu flüssige Konsistenz hat.

Wie das funktioniert?  Die Zauberzutat ist hierbei Kichererbsenmehl, was übrigens für sowas perfekt ist, aber auch generell ein tolles Basic-Lebensmittel für Zuhause ist, z.B. wie für meine Notfall-Heißhunger-Falafel-Burger. Zu kaufen gibt es das Kichererbsenmehl in Bioläden, Reformhäusern und teilweise auch in Asia-Läden.

Wer mag, kann das ganze natürlich noch mit veganen Käse oder Hefeschmelz überbacken, war aber für mich gar nicht nötig, ist auch so super lecker. Ich denke, dass man statt eines Nudelauflaufs auch einen Kartoffelauflauf aus der Sauce zaubern könnte, aber das habe ich (noch) nicht ausprobiert.

Zutaten für 2 Person:

Nudel-Auflauf mit Pilzen und Tomaten (vegan)

200 g
Nudeln (hier gabs kurze Makkaroni)
150 g
Pilze (hier Champignons)
2
Tomaten
35 g
Kichererbsenmehl
150 – 200 mL
Sojamilch
100 g
Hafersahne
Salz, Pfeffer,
Paprika
Schnittlauch, Frühlingszwiebeln (optional)
Dauer:
Ca. 45 min

Zubereitung:

Die Nudeln in Salzwasser al dente kochen. Nebenbei den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitzen vorheizen.

Währenddessen die Champignons putzen, in Scheiben schneiden und in die Auflaufform geben.

In einem Messbesser Kichererbsenmehl mit wenig Milch sorgfältig verrühren, wenn keine Klümpchen mehr vorhanden sind, die restliche Milch sowie die  Sahne zufügen.

Die Masse mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen, wer mag, kann auch z.B. noch Frühlingszwiebeln oder Schnittlauch dazugeben. Alles gut verrühren.

Die gekochten Nudeln abgießen und in die Auflaufform geben. Die Milch-Sahne-Masse darübergießen und gut verrühren.Tomaten waschen, in Scheiben  schneiden und oben auf den Auflauf geben (und ggf. die Tomaten noch leicht salzen).

Den Auflauf im Backofen ca. 25 min bei 200 °C backen.

Ich hoffe, euch schmeckt mein erster veganer Nudelauflauf (und auch der erste Auflauf überhaupt) hier im Blog 🙂

Alles Liebe,

SandraNudel-Auflauf mit Pilzen und Tomaten (vegan)

Veröffentlicht in Mittagessen

Kommentaren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.