Springe zum Inhalt →

Rezept: Blumenkohl-Mandelsuppe

An kalten Tagen brauchst es eine leckere, vegane Suppe. Wie diese einfache, vegane Blumenkohl-Mandelsuppe, die wundervoll von innen wärmt und eine Prinzessin nach einem langen Tag zufrieden ins Bett gehen lässt.

Dieses Rezept ist aus „Einfach vegan Kochen“ (Verlag Zabert Sandmann), das Buch kostet ca. 10 €.

Bei dem Buch handelt es sich um ein Hardcover-Buch und es enthält über 125 Rezepte, von denen ich auch schon einige nachgekocht habe. Für den Preis auf jeden Fall ein super Buch mit vielen schönen Rezepten, die gut umsetzbar sind  – klare Kaufempfehlung. Alle  Gerichte sind übrigens bebildert, was für mich sehr wichtig ist, da ich mich gerne von Bildern inspirieren lasse.

Ein Rezept, was mir besonders gefallen hat, weil es einfach und schnell geht, ist dieses Rezept für eine vegane Blumenkohl-Mandelsuppe, welches ich leicht abgewandelt habe. Einfach perfekt für nass-kalte Tage.

Zutaten für 4 Personen:

1
Blumenkohl
1
Zwiebel
1
Knoblauchzehe
(optional)
0,3 L
Gemüsebrühe
0,3 L
Mandelmilch
0,2 L
Hafersahne (oder Mandelsahne)
Salz, Pfeffer,
Muskatnuss
1/2 TL
Abrieb von
Bio-Zitronenschale
Öl zum Braten
 1 Bund
Schnittlauch
Dauer:
  Ca. 40 min

Zubereitung:

Blumenkohl-Mandelsuppe2 - vegan, schnell & einfachDen Blumenkohl in Röschen zerteilen und waschen.

Die Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden.

In einem Topf etwas Öl heiß werden lassen, die Zwiebel anbraten und den Blumenkohl kurz mitbraten.

Die Gemüsebrühe und die Mandelmilch hinzufügen und bei geringer Hitze mit geschlossenen Deckel ca. 25 min köcheln lassen.

Währenddessen Schnittlauch waschen, etwas trocknen lassen und in kleine Ringe schneiden. Die Mandel- bzw. Hafersahne zufügen und kurz weiterköcheln lassen.

Die Suppe mit einem Stabmixer pürieren und mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und Zitronenschale würzen.

Die Suppe auf die Teller geben und mit etwas Schnittlauch servieren.>Guten Appetit!

Tipps:

  • Wem die Suppe so zu
    langweilig ist, sollte noch mit weiteren Gewürzen experimentieren.
  • Für eine deutlichere
    Mandelnote etwas Mandelmus zufügen
Viel Spaß mit dem Rezept,
Sandra

Veröffentlicht in Suppen & Eintöpfe

Kommentaren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.