Skip to content →

Süße Ravioli. Teigtaschen mit cremiger Schoko-Mandel-Füllung

Leckeres, schönes Dessert: Selbstgemachte, süße Ravioli mit einer wundervoll-cremigen Mandel-Schokocreme als Füllung. Perfekt für Gäste!

Der aufmerksame Leser hat vielleicht schon mitbekommen, dass unter dem Weihnachtsbaum bei mir verschiedene Küchengeräte für unterschiedliche Teigtaschenvarianten lagen.

In herzhafter Form wurden sowohl die Pelmeniform als auch die Ravioliform getestet und zwar mit Sauerkraut. Wie das ganze jetzt heißt weiß ich zwar nicht (Pelmeni, Wareniki, Piroggen, Ravioli ?), aber lecker wars – und das Rezept zudem Spaß findet ihr hier.
Dabei kam die Überlegung, dass man den Teig ja auch mal süß füllen könnte. Gesagt, getan.

Glücklicherweise war noch Schoko-Mandel-Creme im Kühlschrank, die sich für diesen Zweck perfekt eignete.

Mein Freund und ich fanden es unglaublich lecker (und das obwohl wir nicht mehr so heiß auf Süßes sind dank der Weihnachtszeit).

Eine tolle Nascherei, die auch noch schön aussieht. Ein perfekter Nachtisch, wenn Besuch kommt.

Zutaten für 4 – 6 Personen:

Teig:

250 g
Mehl (405)
120 g
Wasser
1 EL
Olivenöl
Etwas Salz

Füllung:

150 g
 4 EL
Puderzucker
Öl zum Braten
Dauer:
Ca. 1 h

Zubereitung:

Ca. die Hälfte bis 2/3 des Mehles mit Salz, Öl und Wasser verrühren und verkneten, portionsweise das restliche Mehl dazugeben und zu einem glatten Teig verkneten. Das dauert mit der Hand ca. 10 bis 15 Minuten.

Teig in Klarsichtfolie verpacken und für ca. 30 min zur Seite stellen (oder für längere Zeit in den Kühlschrank).

Die Teigtaschen habe ich mit einer Ravioliform hergestellt. Dazu habe ich den Teig ca. 2 mm dick mit einem Nudelholz ausgerollt.Ravioli-Form

Mit Hilfe der Form habe ich Kreise ausgestochen, die dann auf die Form gegeben werden.

In die Mitte etwas Füllung geben und den Teig zusammendrücken.

Die Teigtaschen in heißes Wasser geben und einige Minuten ziehen lassen, bis diese nach oben steigen.

Danach Öl in einer Pfanne heiß werden lassen und die Ravioli für einige Minuten  von beiden Seiten anbraten.Ggf. das Fett abtupfen und mit Puderzucker servieren.

Zusatz: Teigtaschen herstellen ohne Form

Wer sich keine Form zulegen möchte, kann natürlich auch ohne besondere Hilfsmittel Teigtaschen herstellen.

Hierzu kann man mit einer Tasse oder einer kleinen Schüssel Kreise aus dem ausgerolltem Teig ausstechen.

In die Mitte gibt man etwas Füllung. Daraufhin klappt man den Kreis zu einem Halbkreis zusammen und drückt die Ränder mit einer Gabel zusammen.

Tipps:

  • Etwas Kakaopulver im Teig
    färbt diesen dunkel
  • Statt Schoko-Mandel-Aufstrich
    probiert doch mal eine Apfel- oder Marmeladenfüllung aus
  • Am Besten dieses Rezept machen, wenn ihr auch gerade herzhafte Teigtaschen macht, z.B. diese hier.
Viel Spaß mit dem Rezept!
Sandra

Published in Süße Naschereien

Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.