Springe zum Inhalt →

Überbackene Pilz-Kartoffeln: Hauptspeise, Partysnack und für Unterwegs

Heute bei der Prinzessin: Vegane, mit (Wilmersburger-)Käse überbackene Pilz-Kartoffeln, die mit (oder ohne) Dip warm eine super Sache auf dem Teller sind, aber sich auch immer noch toll am nächsten Tag als Snack auf der Arbeit, in der Schule oder Uni machen!

Zu allererst ein kleines Geständnis: Ich kann scheinbar keine Rezepte aus Kochbüchern nachkochen. Ich denke zuerst, super, dass klingt toll, das koche ich nach. Und dann mache ich aus der Grundidee was ganz anderes. Hoppla.
Aber nicht so schlimm, auch dabei kommen super Sachen bei rum, so wie auch in diesem Fall 😉

Zum Geburtstag habe ich von meiner lieben Schwester das Kochbuch „La Veganista“ von Nicole Just bekommen und mich riesig gefreut. Es sind superschöne vegane Rezepte drin, vor Allen in Richtung Hausmannskost und mich haben gleich die Hälfte der Rezepte total angesprochen.

Eins der Rezepte sind die gefüllten Kartoffeln, da ich in letzter Zeit sehr gerne Kartoffeln esse. Dementsprechend habe ich auch – nach Anweisung – große Kartoffelngeschält, längs halbiert und gekocht.

Am nächsten Tag, als ich das Rezept zu Ende kochen wollte, habe ich mich allerdings nicht weiter daran gehalten und so sind diese leckeren, überbackenen Pilz-Kartoffeln entstanden, die sowohl mit einem Dip (z.B. dieser Frischkäse-Kräuter-Dip) als auch einfach so „von der Hand“ superlecker sind und bei mir auch bestimmt in nächster Zeit in ähnlicher Variante als Mittagessen mit zur Uni genommen werden.

 

 

 

 

Überbackene Kartoffeln mit Pilzen (vegan)

  • Total time: 45 Minuten

Yields: 4 Personen

Vegane, mit Pilzen überbackene Kartoffeln

Heute bei der Prinzessin: Vegane, mit (Wilmersburger-)Käse überbackene Pilz-Kartoffeln, die mit (oder ohne) Dip warm eine super Sache auf dem Teller sind, aber sich auch immer noch toll am nächsten Tag als Snack auf der Arbeit, in der Schule oder Uni machen!

  • 6 große (festkochende) Kartoffeln
  • 150 g Champignons
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Balsamico-Essig
  • 3 EL Olivenöl (bei mir war's selbstgemachtes Chili-Knoblauch-Öl)
  • Salz und Pfeffer
  • 50 mL pflanzliche Sahne (oder Milch)
  • 75 g veganer Reibekäse (z.B. Wilmersburger würzig)

Sechs große Kartoffeln waschen, schälen und längs halbieren. In reichlich Salzwasser ca. 15 Minuten kochen lassen, danach abgießen und die Kartoffeln auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech verteilen.

Währenddessen die Pilze putzen und in Scheiben schneiden.

Für die Marinade werden in einer Tasse Essig und Öl verrührt, mit Salz und Pfeffer gewürzt und eine gepresste (oder fein gehackte) Knoblauchzehe zugefügt.

Nun werden die Pilze mit der Mischung mariniert. Hierzu habe ich die Champignons in eine verschließbare Kunststoff-Dose gegeben, die Marinade zugefügt, die Dose verschlossen und dann gut geschüttelt, bis sich alles gut verteilt hat.

In einer weiteren Schüssel Sahne (oder Milch) mit dem Reibekäse mischen.

**Anmerkung zum Käse: **Ich habe Wilmersburger Pizzaschmelz 'würzig' verwendet,

besser finde ich jedoch Wilmersburger -Bio-Pizzaschmelz, der bei mir etwas besser geschmolzen hat. Wichtig ist es auf jeden Fall, dass der vegane Reibekäse etwas feucht gehalten wird, z.B. durch das Mischen mit Flüssigkeit oder durch Sauce unter dem Käse.

Den Backofen auf ca. 200 °C vorheizen (Ober-/Unterhitze).

Die Kartoffeln mit den Pilzscheiben belegen und darüber die Käse-Sahne-Mischung verteilen. Die Kartoffeln noch ca. 20 Minuten im Backofen garen, bis der Käse leicht geschmolzen ist.

Die überbackenen Kartoffeln können super mit etwas Dip serviert werden und eignen sich sowohl als Hauptgericht, als Party-Food oder auch für Unterwegs zum Mitnehmen.

Und mein bisheriges Käsefazit zu veganen Reibekäse:

Bisher habe ich an Reibekäse Wilmersburger in der Standard und in der Bio-Version (beides würzig)  ausprobiert sowie den Reibekäse von Veggi Filata.

Geschmacklich fand ich die beiden Varianten von Wilmersburger ganz gut, geschmolzen hat dabei die Bio-Variante besser. Der Veggi Filata hat auch gut geschmolzen, allerdings schmeckt der meiner Meinung nach fast nach gar nichts und würde ich mir daher nicht noch einmal kaufen.

 

Veröffentlicht in Mittagessen Snacks & Party

Kommentaren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.