Skip to content →

Orientalische Pasta mit Linsen

Orientalische Pasta mit Linsen – schnell, lecker und sättigend für Abende, an denen man eigentlich nicht mehr Kochen mag.

Orientalische Pasta mit Kreuzkümmel, Linsen, Paprika und TomatePuhhh, die Weihnachtszeit ist überstanden und damit auch ein Großteil der Schlemmerei. Trotz der Völlerei und meiner persönlichen Meinung, dass ich „ja eigentlich nichts mehr bis Silvester zu essen brauche“, ist mein Magen ja leider anderer Meinung. Und das heißt, es ist mal wieder etwas Gesünderes und trotzdem Sättigendes nötig. Und natürlich: Einfach soll es auch sein!

Das heutige Rezept ist ein klassisches Rezept, dass sich schnell und einfach vorbereiten lässt, sehr sättigend und wirklich einfach zu machen ist. Vor Allem, wenn man wie ich Abends gerne schnell was warmes Essen möchte.

Mit etwas Übung und Planung geht das Ruckzuck in der Zeit, die die Nudeln zum Kochen benötigen, denn den Rest kann man gut währenddessen „nebenbei“ erledigen. Trotzdem ist es ein leckeres, buntes und nicht zu ungesundes Gericht, das sättigend ist und die Prinzessin zufrieden stellt 😉

Bei mir wird das ganze mit viiiel Kreuzkümmel verfeinert – was mich total an die orientalische und arabische Küche erinnert. Seitdem ich vor einiger Zeit Kreuzkümmel für mich entdeckt habe, bin ich total süchtig nach solchen Gerichten (früher dachte ich, dass Kreuzkümmel wie Kümmel schmecken würde – mittlerweile weiß ich besser und liebe Kreuzkümmel).

Orientalische Pasta mit roten Linsen

Pasta mit Linsen und buntem Gemüse (vegan)

Veganes, farbenfrohes Pasta-Rezept mit roten Linsen und Kreuzkümmel für einen orientalischen Geschmack. Einfach, schnell & lecker.

  • 200 g Nudeln nach Wahl
  • 100 g rote Linsen
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1 (rote) Paprika
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Tomatenmark
  • 6-8 Cocktailtomaten
  • Salz, Pfeffer, Chili, Kreuzkümmel, Zitronensaft
  • Öl zum Braten
  • Sahne (optional)

Pasta in salzigen Wasser nach Packungsanleitung garkochen und danach abgießen.

In einem weiteren Topf die roten Linsen ca. 10 Minuten in wenig Wasser garkochen, falls noch sehr viel Flüssigkeit vorhanden ist, diese abgießen.

Währenddessen Knoblauch schälen und fein hacken. Die Paprika und die Frühlingszwiebeln waschen und kleinschneiden.

Die Tomaten waschen und vierteln.

Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Zuerst den weißen Teil der Frühlingszwiebeln sowie den Knoblauch kurz anbraten.

Die Paprika dazugeben und ca. 1 Minute mitbraten und danach das Tomatenmark zugeben und auch kurz mitbraten.

Die fertig-gekochten Nudeln dazugeben und einige Minuten anbraten, so dass diese einige Röstaromen erhalten.

Im Anschluss werden die roten Linsen zugeben und alles wird nach Geschmack gewürzt. Zum Würzen habe ich neben Salz und Pfeffer noch etwas getrocknete Chili, ein wenig Zitronensaft und viel Kreuzkümmel verwendet.

Zum Schluss die Tomaten und das Grün der Frühlingswiebeln unterheben.

Nach Geschmack kann man doch etwas Flüssigkeit (Wasser, Sahne oder Mandelmus mit Wasser verrührt) zugeben, um eine cremigere Sauce zu erhalten.

Soo, das wars auch schon. Ich kuschel mich mal gemütlich aufs Sofa und genieße ein bisschen meine freien Tage!

Viel Spaß mit dem Rezept, einen guten Rutsch ins neue Jahr und bis bald,

Sandra

P.S.: Was sind eure liebsten, schnellen Gerichte? 🙂

Published in Mittagessen

Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.