Springe zum Inhalt →

Easypeasy, schnell und lecker: Bratlinge mit Reis und Spitzkohl

Typisch Veganer: Immer bauen sie aus Gemüse irgendwelche Fleischgerichte nach. vegane Frikadellen aus Spitzkohl und Reis? Also wirklich. Und das soll schmecken? Klaro!

Die Corona-Zeit ist seltsam. Einige Sachen fehlen mir wirklich (Buchläden! Restaurants!), aber trotzdem mache ich das Beste aus der Zeit. Ich bin heilfroh, dass ich auf dem Land lebe, denn als Dorfkind kann ich immer noch ohne Menschen Zeit draußen verbringen. Und statt im Bioladen zwischendurch zu stöbern, bestelle ich jetzt neben Gemüse auch vermehrt Grundnahrungsmittel bei meiner Biokiste mit.

Letzte Woche mit dabei: Spitzkohl. Bei Kohl denkt mein Kopf quasi immer an Eintopf (oder Curry – das ist aber ja fast dasselbe). Aber puhh, gerade wenn die Sonne nach dem Winter rauskommt, ist es doch mal Zeit für was anderes.

Also: Kühlschrank aufgerissen und restlichen Reis gefunden und superschnell daraus leckere vegane Bratlinge (Buletten? Frikadellen?) gebastelt. Der Freund war begeistert, also teile ich das Rezept das Rezept hier.

Spitzkohl-Reis-Bratlinge

Vegane Bulletten mit Spitzkohl und Reis

Yum yum!

perfekte Lösung, um restlichen Reis zu verwerten

6 - 8 Bratlinge

40 Minuten

25 Minuten

1 kleiner Spitzkohl (ca. 300g)
1 Zwiebel
1 TL Senf
2 EL Sojamehl (als Eiersatz)
2 Tassen gekochter Reis
3 - 4 EL Mehl
Öl zum Braten
Salz, Pfeffer

Spitzkohl waschen, vierteln, Strunk entfernen und in dünne Streifen (2 mm) schneiden. Lange Streifen ggf. etwas kürzen, das macht das Formen nachher leichter.
Zwiebel schälen und kleinschneiden.

Spitzkohl und Zwiebeln bei mittlerer Temperatur in etwas Öl ca. 5 Minuten andünsten und etwas abkühlen lassen.

In einer Schüssel beides mit Senf, Reis und etwas Mehl mischen und die Masse mit Salz und Pfeffer würzen.
Das Sojamehl mit 4 EL Wasser in einer Tasse gut verrühren und zu den restlichen Zutaten geben.

Alles gut verrühren und darauf die Bratlinge formen. (Wenn sich die Masse nicht gut formen lässt, noch etwas Mehl zugeben - dadurch wird die Bindung verbessert.)

Die Bratlinge bei mittlerer Temperatur einige Minuten von beiden Seiten anbraten lassen. Feertig! 🙂

Meine Frikadellen sind leider schon leer, aber vielleicht gibts ja in der nächsten Biokiste wieder Kohl 😉

Viel Spaß mit dem Rezept und macht das Beste aus der aktuellen Situation. Passt gut auf euch und euren Liebsten auf!

Alles Liebe, Sandra

Veröffentlicht in Rezepteallerlei

Kommentaren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.