Springe zum Inhalt →

[Scharfe] Zucchini-Tomatensauce eingekocht

Anmerkung: Dieser Beitrag enthält mit * gekennzeichnete Affiliate-Links zu Amazon (Warum?).

Es geht weiter bei mir mit dem Einkochen. Da ich immer noch nicht gegen die Zucchini essen kann und mittlerweile auch ganz viele Tomaten in meinem Garten reif sind, muss ich weiter einkochen. Daher habe ich mir eine leckere Tomatensauce mit Zucchini und vielen leckeren Kräutern gemacht, die ich im Winter genießen werde. Da ich total gerne scharfe Gerichte esse, habe ich noch eine Peperoni mit in die Sauce gegeben. Lasst sie gerne weg, wenn das nichts für euch ist.

Ich persönlich nutze zum Einkochen am Liebsten einen – genaugenommen Papas 😉 – Einkochautomaten* und Weckgläser*. Ich nehm gerne die 500 mL Sturzgläser für zwei Portionen, aber das muss jeder für sich selbst entscheiden.

Prinzipiell funktioniert Einkochen auch statt im Einkochautomaten in einem gewöhnlichen großen Topf. Statt Weckgläser könnt ihr auch alte Gurken- oder Marmeladengläser nehmen, achtet nur darauf, dass keine Beschädigungen vorliegen. Eine Anleitung zum Einkochen findet ihr hier in meinem Blog.

Die Menge in dem Rezept entspricht ca. 6 Gläsern mit 500 mL.

Vegane Tomaten-Zucchini-Sauce eingekocht

[Scharfe] Tomatensauce mit Zucchini eingekocht

Sommer im Glas

Zutatenliste

1.5 kg Zucchini
1 kg Tomaten
1 Peperoni
1 Zwiebel
3 - 6 Knoblauchzehen
5 EL Tomatenmark

Gewürze:
Salz
1 TL Pfeffer, gemahlen
1 Lorbeerblatt
Kräuter nach Geschmack (z. B. Oregano, Basilikum, Rosmarin, Thymian)
Essig & Öl

Zubereitung

1. Knoblauch und Peperoni klein schneiden.

2. Zucchini in kleine Würfel mit ca. 1 cm Kantenlänge schneiden und in eine Schüssel geben. Das Lorbeerblatt, die Hälfte von Knoblauch und Peperoni dazugeben sowie 1.5 TL Salz zufügen und durchrühren. Das Ganze abgedeckt beiseite stellen, damit die Zucchini entwässern.

3. Zwiebel klein schneiden und in einer Pfanne mit etwas Öl anbraten.

4. Tomaten ggf. zerkleinern (Cocktailtomaten lasse ich auch manchmal ganz), zu den Zwiebeln geben und kurz anbraten. Etwas Salz, Gewürze, Tomatenmark sowie die übrigen Knoblauch und Peperoni ebenfalls dazugeben.

5. 2 EL Olivenöl, 2 EL Essig und ca. 100 mL Wasser zufügen und das ganze einige Minuten köcheln lassen.

6. Zucchini inklusive Flüssigkeit ebenfalls dazugeben und einige Minuten aufkochen lassen.

7. Die Sauce in saubere Gläser füllen und verschließen. Falls gekleckert wurde, unbedingt vorm Verschließen den Rand gründlich sauber machen.

8. Die Sauce in einem Topf oder im Einkochautomat 30 Minuten bei 100 °C einkochen lassen. Den Einkochvorgang 24 h später wiederholen.

So einfach kann man den Sommer im Glas einfangen. Ich freue mich schon total auf den Winter. Ihr dürft das Rezept gerne abwandeln, aber beachtet dabei, dass Mehl, Speisestärke und Milchprodukte (leider auch viele vegane Alternativen aufgrund vorhandener Bindemittel) nicht eingekocht werden können.

Muss man wirklich zweimal einkochen?

Um das Risiko von Botulismus zu minimieren koche ich Gemüse, das nicht sauer eingelegt wird, zweimal ein. Ich weiß, andere machen das nicht und es klappt auch und generell ist das Risiko gering. Ich halte mich aber an die Infos von Bundeszentrum für Ernährung. Die genaue Erläuterung zu dem Thema habe ich in einem eigenen Artikel für euch möglichst einfach aufgeschrieben.

Tipp: Saatgut gewinnen

Ich sammle übrigens jetzt bei der Ernte einige Samen für die Ernte im nächsten Jahr. Dazu ist es wichtig, dass euer Saatgut samenfest ist, damit die zukünftigen Pflanzen dieselben Eigenschaften und Gestalt wie die Elternpflanzen haben. Also: Die Sorte kann wie früher natürlich vermehrt werden. Das ist leider heutzutage nicht mehr der Standard.

Aus samenfesten Tomaten lässt sich super Saatgut gewinnen
Ganz große Tomatenliebe ♡

Ich hoffe, ich konnte euch mit dem Beitrag helfen. Bei Fragen oder Anregungen schreibe mir gerne einen Kommentar. Danke!

Alles Liebe, Sandra

Hat dir mein Beitrag gefallen? Ich freue mich über deine Unterstützung!

Ich freue mich, wenn ich dir helfen konnte! Du kannst auch mir helfen, indem du mich mit deinem Einkauf bei Amazon unterstützt. Das kostet dich nichts, wenn du dort einkaufst. Aber ich erhalte eine kleine Provision.

Klicke dafür einfach auf den Button und mit deinem nächsten Einkauf innerhalb von 90 Tagen unterstützt du mich.

Unterstütze mich kostenfrei mit deinem Einkauf bei Amazon

Veröffentlicht in Dips & Saucen Einkochen Rezepteallerlei

Kommentaren

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.